limba română

Ich bin psychodynamisch orientierte Psychologische Psychotherapeutin, Mitglied des Berufsverbands Rumänischer Psychologen. Aus meiner Sicht sind Beziehungen zu anderen das, was wir grundsätzlich suchen. Von Anfang an haben wir Beziehungen, werden von ihnen geformt, von ihnen verletzt und auch geheilt. Wir brauchen die Verbindung zu anderen mehr als alles andere. So wie unsere Beziehungen der Grund für unser schlimmstes Leiden sind, so ist auch die Grundlage unserer psychischen Heilung die Wiederherstellung unserer Beziehung zu uns selbst und zu den Menschen um uns herum.

Der therapeutische Rahmen ist an sich eine Beziehung, die uns hilft, tiefer in uns zu gehen und uns selbst näher zu kommen. Wenn wir das Gefühl haben, gehört und gesehen zu werden, lernen wir über uns selbst, über Dinge in unserem Unbewussten, die uns einschränken und unser Leben bestimmen, über die Ursprünge unserer Konflikte und Schwierigkeiten. Die therapeutische Beziehung ist eine besondere. Es ist eine Zeit und ein Raum in denen wir Gefühle und Gedanken zulassen können, die wir vorher nicht fühlen und denken durften oder konnten. Zusammen verstehen wir sie und geben ihnen einen Sinn, in dem Tempo das wir brauchen. Wenn wir in unsere eigene Gedanken- und Gefühlswelt eindringen, entwickeln wir gleichzeitig ein empathisches Feingefühl uns und anderen gegenüber. Die Veränderung folgt dann auf natürliche Weise, von alleine. Die sichtbarsten Folgen dieses Wachstums kommen wieder in unseren Beziehungen zum Vorschein. Der Kontakt zu uns selbst und zu unseren Mitmenschen wird tiefer, spontaner und authentischer.

Wir können bereits Erlebtes nicht mehr ändern, aber wir können ihm einen neue Bedeutung verleihen. Wir können ihm eine neue Form geben, sodass wir in einer zufriedenstellenderen Gegenwart leben, und mit Vertrauen in die Zukunft blicken können.